GESUNDHEIT UND QUALITÄT

Farben bestimmen nicht nur die Art, wie wir uns kleiden, unseren Wohnraum gestalten und schmücken. Seit 3000 – 4000 Jahren färben sich die Menschen ihre Haare und es ist mittlerweile aus der modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken.

Wissenschaft und Fortschritt haben dabei immer neue Wege aufgetan. Der Mensch ist oft, ohne sie zu hinterfragen, bereitwillig mitgegangen. Gesundheitsschädliche Kosmetika wurden über Jahrzehnte nicht als solche erkannt.

Unabhängig davon, wie sehr die Forschung mittlerweile bemüht ist, Schäden für den Körper zu reduzieren, die chemischen Prozesse finden weiterhin direkt auf der Kopfhaut statt.

img
einfach

überzeugend

Der Opilomed ist eine patentierte, bereits ausgezeichnete Weltneuheit, mit der schädliche Nebenwirkungen beim Haare färben der Vergangenheit angehören. Mit unserer Innovation schließen wir eine Marktlücke und öffnen damit die Türe zu einem Weltmarkt. Opilomed ist eine innovative, gesunde Alternative, die jedoch keinen Qualitätsverlust beim Haare färben mit sich bringt!

„Die chemischen Prozesse beim Haare färben, ganz gleich ob mit Natur- oder oxidanten Haarfarben, zerstören den Säureschutzmantel der Haut. Schadstoffe gelangen in den Körper und werden über das Lymphsystem und den Blutkreislauf verteilt. Sie werden im Gewebe gespeichert und führen zu oxidativem Stress, Toxizität und Mutationen.“ Dr. Josef Hutter

 

Wer?

zielgruppe

Opilieren ist – bei fachgerechter Anwendung – eine große Zukunftschance für die Friseurbranche! Opilieren ist die neue
Dienstleistung mit der sich der verantwortungsbewusste Friseur abhebt und verlorene Färbekunden zurück in den Salon
bringt bzw. Neukunden gewinnt. Mehr als 2 Millionen potentielle Kundinnen warten darauf, von Ihnen über diese neue Möglichkeit
– geschützt Haare färben – zu erfahren.

Wie viele kunden würden öfter färben …

… wenn sie beim Blondieren keine Schmerzen hätten?
… wenn es absolut bedenkenlos wäre?
… und aufgrund der gesundheitssicheren Methode wieder zum Färben in den Salon kommen?

Wie viele kunden fallen pro monat aus …

… weil sie schwanger sind oder stillen?
… weil sie Allergiker sind?
… aufgrund ihres Gesundheitsbewusstseins?

Wie viele unter 16-jährige könnten …

… wir zusätzlich bedenkenlos färben, wenn es eine Lösung für dieses Problem gäbe?

Warum?

opilomed


… aller Kinder und Jugendlichen reagieren allergisch – Tendenz steigend
… leiden nach dem Färben unter Rötungen und/oder Juckreiz

… aller Frauen sind als gesundheitsbewusst einzustufen – Tendenz steigend
opilomed

community

Team

Opilomed

Das Team von Opilomed besteht aus Top Experten in Ihren Bereichen.
Es ist eine tolle Mischung an Menschen, die ein Ziel gemeinsam haben:
Wir wollen die Welt gesünder und etwas bunter machen.
Wir machen, was wir lieben.

Peter Hanke

Peter Hanke
CEO

“Ursprünglich Wirtschaftsinformatiker, konzipierte und leitete er unter Daniel Mattes bei dessen Anfängen mit der Qubus AG zahlreiche Software-Projekte. Nach dem Masterstudium für e-Business Management und einem Marketing-Diplom hat er sich auf Business Development spezialisiert.”

Ronald Gruber

Ronald Gruber
Erfinder von Opilomed

“Unternehmer seit 1988. Aufbau von 6 Friseursalons mit rund 40 MitarbeiterInnen. Als Friseurmeister ist er ein absoluter Branchenkenner und weiß, welche Produkte der Markt benötigt. 2016 hat er alle seine Salons verkauft, um sich voll und ganz der Forschung & Entwicklung widmen zu können.”

Gerhard Mühlberger

Gerhard Mühlberger
Advisory Board / ehem. Verkaufsleiter bei WELLA

“Als ehemaliger Verkaufsleiter bei WELLA kennt er Branche und Markt wie kaum ein anderer. Er erkannte bereits vor Entwicklungsstart das enorme Potential des Opilomed und investierte noch im Gründungsjahr. Bereits für die Marktforschung war er eine große Unterstützung. Nun wird er seine Kenntnisse und Kontakte in die Vertriebsphase einfließen lassen.”

Manfred Haiberger

Manfred Haiberger
Advisory Board

“Als Geschäftsführer von HARATECH Plastic Engineering & Solutions war er mit seinem Team ursprünglich für die Entwicklung zuständig, ehe er sich entschieden hat, die Partnerschaft über ein Investment zu verstärken.”

Impressum

Close

Opilomed – Der Kopfhautschützer

GROOBA TRADING GMBH
STEYRER STRASSE 41/A
A-4523 NEUZEUG
E-mail: office@grooba.com

Geschäftsführung: Gruber Ronald

Behörde gem. ECG (E-Commerce Gesetz): Magistrat der Stadt Steyr
Firmengericht: Landesgericht Steyr
Firmenbuch Nr.: FN 383869 p
UID Nr.: ATU67408067

Haftungsauschluss
Diese Website von Opilomed dient der Information. Sie wird mit Sorgfalt bearbeitet und laufend aktualisiert. Es kann dennoch keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Qualität der bereit gestellten Informationen übernehmen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der gebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind ausgeschlossen. Auf dieser Website wird vielfach auf externe Websites verwiesen (Links). Opilomed hat keine Kontrolle über die Inhalte und Gestaltung der verlinkten Websites, macht sich deren geistig-schöpferische Leistungen nicht zu eigen und übernimmt, insbesondere auch im Hinblick auf die sich häufig ändernden Inhalte einzelner Internet-Seiten, keine Haftung für die Richtigkeit oder den Inhalt fremder Seiten.

Rechtlicher Hinweis
Im Hinblick auf die technischen Eigenschaften des Internet kann keine Gewähr für die Authentizität, Richtigkeit und Vollständigkeit der im Internet zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Es wird auch keine Gewähr für die Verfügbarkeit oder den Betrieb der gegenständlichen Webseite und ihrer Inhalte übernommen. Jede Haftung für unmittelbare, mittelbare oder sonstige Schäden, unabhängig von deren Ursachen, die aus der Benutzung oder Nichtverfügbarkeit der Daten und Informationen dieser Homepage erwachsen, wird, soweit rechtlich zulässig, ausgeschlossen. Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server der Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

agb

Close

agb testing

Job

Close

Farben bestimmen nicht nur die Art, wie wir uns kleiden, unseren Wohnraum gestalten und schmücken. Seit 3000 – 4000 Jahren färben sich die Menschen ihre Haare und es ist mittlerweile aus der modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken.

Wissenschaft und Fortschritt haben dabei immer neue Wege aufgetan. Der Mensch ist, oft ohne sie zu hinterfragen, bereitwillig mitgegangen. Gesundheitsschädliche Kosmetika wurden über Jahrzehnte nicht als solche erkannt.

Unabhängig davon, wie sehr die Forschung mittlerweile bemüht ist, Schäden für den Körper zu reduzieren, die chemischen Prozesse finden weiterhin direkt auf der Kopfhaut statt.